Logo_corma

Unsere Experten finden digitale Informationen, die über Sie im Internet veröffentlicht wurden - bevor es andere tun!
Wir machen Ihren digitalen Fußabdruck für Sie sichtbar.

Unser „Digital Footprint Report” ist der umfassende Bericht über Ihre persönlichen Informationen im Internet. Er enthält detaillierte Informationen über alle zu Ihnen verfügbaren Daten; insbesondere bei Online-Daten-Brokern, Informationen aus Datenleaks und Metadaten aus der Internetnutzung. Er ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der seine privaten Daten schützen möchte.

Persönliche Daten vor Fremdzugriffen schützen.
Digitalen Fußabdruck ermitteln.
Risiken richtig einschätzen.
Angriffe durch Gefährder, Stalker und andere kriminelle Handlungen verhindern.
Digitaler Personenschutz
Digitale Sichtbarkeitsanalyse.
Gefahren abwenden, bevor sie entstehen.

Nicht nur einflussreiche und/oder in der Öffentlichkeit stehende Personen sind durch das Internet vielen Risiken ausgesetzt. Es gibt genügend Menschen, die einem – aus welchen Gründen auch immer – schaden wollen. Eine entsprechend große Bedeutung kommt dem Schutz privater Informationen zu. Manchmal gelangen persönliche Daten jedoch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ins Netz. Hier reicht das bloße Löschen oft nicht aus. Die Darstellung der digitalen Sichtbarkeit gilt mittlerweile als Grundvoraussetzung für ein umfassendes Sicherheitskonzept und ist Teil des digitalen Personenschutzes.

Um auf die Zukunft vorbereitet zu sein, ist es wichtig zu wissen, welche Daten über Sie online verfügbar sind. Genau darum geht es bei unserer digitalen Sichtbarkeitsanalyse.

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre persönlichen Informationen online verfügbar sind, sollten Sie unseren Digital Footprint Report anfordern. Der Bericht enthüllt die Details Ihres digitalen Fußabdrucks, damit Sie Maßnahmen ergreifen können, um sich zu schützen.
Für viele unserer Kunden dient dieses Lagebild auch dem Ausbau und Optimierung des Bereiches “Digital Executive Protection” für die jeweiligen Schutzpersonen.

Personenschutz im Internet: Digitale Sichtbarkeitsanalyse für VIP's, Vorstände, Exponierte Personen und High-net-worth individual

Personenschutz im Internet oder auch “Digitaler Personenschutz” ist heutzutage ein wichtiges Thema. Mit der zunehmenden Verbreitung von Technologien und dem steigenden Einfluss des Internets auf unseren Alltag ist es wichtig, sich der Gefahren und Risiken bewusst zu sein, denen wir im Internet ausgesetzt sind. Insbesondere für VIPs, Vorstände, Exponierte Personen und High-net-worth individual (HNWI) ist es wichtig, ihre digitale Sichtbarkeit festzustellen, um zu verhindern, dass sie Ziel von negativen Online-Attacken werden. 
Hierfür bieten wir eine umfassende digitale Sichtbarkeitsanalyse an. 
Damit helfen wir etwa den Personenschützern, die Sicherheit der Schutzpersonen zu optimieren und zu gewährleisten.

Automatisierte, umfassende und kontinuierliche Überwachung des digitalen Fußabdrucks Ihrer Führungskräfte im Surface, Deep und Dark Web sowie in den sozialen Medien.

In Ergänzung zu unserer digitalen Sichtbarkeitsanalyse bieten wir Ihnen auch einen weiteren Service an:
Digital Executive Protection

Mit dieser Überwachungs- und Analyselösung können wir potenzielle digitale Bedrohungen Ihrer Schutzpersonen nahezu in Echtzeit erkennen und rechtzeitig reagieren. Diese Lösungen können helfen, Bedrohungen aufzuspüren, bevor sie eintreten, indem sie bestimmte Merkmale identifizieren, die mit einer Bedrohung verbunden sind. Sie sind sehr nützlich, um Vorstände vor Bedrohungen zu schützen, indem wir Ihnen die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen, um schnell und effektiv auf Bedrohungen zu reagieren.

 

Digitalen Fußabdruck ermitteln: Ihr Anfrage

corma gibt Ihnen Sicherheit im digitalen Raum. Unsere Ermittlerinnen und Ermittler stellen fest, inwieweit Ihre Anonymität im Internet gefährdet ist. Im Rahmen der digitalen Sichtbarkeitsanalyse untersuchen wir eine Vielzahl digitaler Quellen nach Informationen zu Ihrer Person – ob frei, bezahlt oder öffentlich nicht zugänglich. corma ist für Sie da, wenn Sie erfahren möchten, was im Netz über Sie zu finden ist – denn nur so lässt sich eine geeignete Verteidigungsstrategie für Ihren persönlichen digitalen Personenschutz aufbauen. Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr persönliches Angebot.

Felder mit * sind Pflichtfelder

Wir stehen Ihnen gerne für ein Online-Meeting zur Verfügung. Bitte buchen Sie dafür einen für Sie passenden Termin in unserem Kalender.

corma leistet weitaus mehr als das Abfragen von Suchmaschinen. Wir haben einen speziellen Prozess entwickelt, mit dem wir alle zu Ihrer Person verfügbaren Informationen ermitteln und verständlich darstellen. Unser Team bildet sich im Bereich Internetermittlungen regelmäßig weiter und passt sich stets den neuesten Erkenntnissen auf dem Gebiet der Online-Recherchen an.
Wir verfügen über die modernste Technologie auf dem Gebiet der Informationsbeschaffung, einschließlich einer Reihe zusätzlicher Instrumente, die uns helfen, auch die kleinste Spur zu finden.

Wie erfahre ich, welche Daten im Internet
über mich zu finden sind?

Jeder Mensch hinterlässt zwangsläufig Spuren im Internet. Allerdings können private Informationen auch auf anderem Weg ins Netz gelangen – etwa über Dokumente und Unterlagen oder aber über Dritte. Es gibt eine Reihe von Fragen, die wir für Sie beantworten können:

  • Was ist über mich bekannt?
  • Ist meine private Adresse im Internet auffindbar?
  • Findet man im Internet meine privaten Kontaktdaten?
  • Welche Informationen sind mit meinen Kontaktdaten verbunden?
  • Auf welchen Seiten wurde Bildmaterial über mich veröffentlicht?
  • Gibt es Informationen über mein*e Partner*in, meine Familie und/oder Kinder?
  • Wo und wie wird im Internet über mich gesprochen? Zum Beispiel in Foren und Boards.
  • Welche sozialen Netzwerke stehen mit meiner Person in Verbindung?
  • Wurden mit meinen Daten gefälschte Profile in sozialen Netzwerken angelegt? Wurden Fake-Profile erstellt? (Auch “Impersonating Profiles” genannt
  • Welche meiner Daten werden bei Data-Brokern angeboten?
  • Gibt es Erwähnungen zu meinen Daten und mir im Dark Web oder im Deep Web?

corma deckt für Sie auf, welche Informationen über Sie im Netz verfügbar sind und erstellt Ihnen eine detaillierte Aufschlüsselung Ihres digitalen Fußabdrucks. Vereinzelt kommt es auch vor, dass wir nur wenig Informationen zu involvierten oder in Verbindung zu Ihnen stehenden Personen finden – aber das ist für Sie als Mandantin oder Mandant im Grunde ein positiver Aspekt.

Wie kann corma meine Sicherheit im Internet gewährleisten?

YouTube video

Mit unserem speziellen Arbeitsablauf ermitteln wir Ihren digitalen Fußabdruck und decken eine Reihe von Bereichen ab, um Ihre Anonymität im Internet zu schützen. Dabei untersuchen wir zunächst naheliegende Informationen wie Kontaktdaten oder Meldeadressen und arbeiten uns schrittweise in die entlegensten Orte des Internets vor.

  1. Ermittlung und Überprüfung der privaten Anschrift (Meldeadresse)

Private Daten sind häufig in Unterlagen zu Firmenbeteiligungen (bspw. als Gesellschafter oder Führungsperson) enthalten. Darunter fallen auch private Adressen. Im Rahmen unserer Recherche decken wir auf, ob derartige Unterlagen verfügbar sind.

Diese Datenbanken stehen herkömmlichen Internetnutzerinnen und -nutzern nicht zur Verfügung. Es handelt sich um professionelle Recherchedatenbanken, etwa für Betrugsermittlungen, Compliance-Teams und ähnliche Bereiche. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass auch Personen Zugriff auf diese Datenbanken haben, die Ihre privaten Informationen in böswilliger Absicht verwenden wollen. Es gibt beispielsweise einige wenige internationale Datensammlerinnen und Datensammler, die schon seit vielen Jahren Profildaten zu Personen zusammentragen. Mit unseren Zugängen können wir derartige Datenbanken überprüfen und feststellen, inwieweit Sie betroffen sind.

Zum Abgleich nutzen wir entweder Fotos, die Sie uns im Vorfeld zur Verfügung stellen oder das Material, das bereits über Sie im Internet zu finden ist. So sind wir in der Lage, auch verborgene Artikel / Einträge über Sie zu identifizieren und Ihren digitalen Fußabdruck festzustellen.

In diesem Bereich nutzen wir verschiedene professionelle Datensammlungen sowie die direkte Suche in den sozialen Netzwerken.
Hierbei decken wir auch die Suche nach Profilen ab, die mit Ihren Daten und Bildern als “Imitationsprofile” angelegt wurden.

Um Ihren digitalen Fußabdruck in Erfahrung zu bringen, fragen wir die führenden Suchmaschinen (Google, Bing, Yandex) mit unserer speziellen Softwarelösung direkt ab. Im Anschluss ermitteln wir, welche Links für Sie als Zielperson relevant sind.
Hierzu bekommen Sie alle Details als Liste und auch als “Digitaler Beweisbericht” mit Screenshots der relevanten Treffer.

Auch, wenn heutzutage kaum noch Whois-Daten für Domainregistrierungen verfügbar sind, gibt es doch eine große Anzahl von Plattformen, die historische Whois-Daten anbieten. Dadurch könnten Unbefugte beispielsweise an Einträge aus dem Jahr 2016 gelangen, in denen Ihre private Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse enthalten sind. Zudem ist es möglich, eine sogenannte Reverse-Whois-Abfrage zu tätigen. Heißt, wir können mit einzelnen Daten zu Ihrer Person abfragen, ob es weltweit historische Einträge zu diesen Daten in Domain-Registrierungen gibt.

Dieser Bereich ist ein wertvoller Teil unserer Dienstleistungen rund um die digitale Sichtbarkeitsanalyse. Dieser Service wird in dieser Form nur von sehr wenigen Unternehmen angeboten. Unser Team verwendet hierfür professionelle Datenbanken, wie sie auch bei Strafverfolgungsbehörden zum Einsatz kommen. So sind in diesen Datenbanken nahezu alle Texte und Informationen erfasst, die in den dunklen Seiten des Internets gepostet werden.
Dadurch sind wir in der Lage, alle Ihren Daten und persönlichen Suchbegriffe umfassend im Dark Web abzufragen.
Mit Werkzeugen wie diesen erhöhen wir Ihre Sicherheit im Internet enorm. 

Hier stellen wir fest, ob Ihr digitaler Fußabdruck in einem der zahlreichen Leaks der vergangenen Jahre enthalten ist. In sehr aufwändigen Prozessen werden alle Leaks zusammengestellt und beispielsweise auch Passwörter korreliert. Sprich wenn Sie ein besonders einzigartiges Passwort nutzen, das in verschiedenen E-Mail-Adressen oder Konten auftaucht, ist es möglich, über einen einzigen Klick festzustellen, welche Konten an diesem Passwort hängen. Dies festzustellen ist sehr wichtig, damit Sie Ihre Zugangsdaten schnellstmöglich ändern können. Leider lassen sich derartige Daten kaum aus dem Internet löschen, da die entsprechenden Datenleaks immer wieder neu zusammengestellt und verbreitet werden.

In diesem Schritt überprüfen wir nationale und internationale Medien im Hinblick auf die Berichterstattung zu Ihrer Person. Sollten Ihre privaten Informationen auf bestimmten Nachrichtenportalen auffindbar sein, erfassen wir diese ebenfalls in der Übersicht Ihres digitalen Fußabdrucks. Ein besonderes Augenmerk gilt hier auch der sogenannten Adverse Media, sprich negativer Berichterstattung.

Die Analyse Ihres digitalen Fußabdrucks bzw. die „Digitale Sichtbarkeitsanalyse“ umfasst das Auffinden und Vermerken aller persönlichen Daten, die sich Ihrer Person zuordnen lassen. Das gilt insbesondere für kritische und hochsensible Daten wie:

  • Private Adressen
  • Passwörter
  • Biometrische Daten
  • Bankkonten

Überdies untersuchen wir das Internet auf Informationen zu Ihren Freizeitgewohnheiten, persönlichen Routinen, privaten bzw. familiären Beziehungen, Vermögenswerten und weiteren sicherheitsrelevanten Daten.

Was passiert mit den Daten,
die corma über mich gefunden hat?

Die Informationen und Ergebnisse, die wir bei der Recherche Ihres digitalen Fußabdrucks zusammentragen, erhalten Sie in Form eines detaillierten Berichts. Dieser beinhaltet eine Auflistung aller Funde sowie eine klare Risikobewertung. Hierbei beantworten wir auch die Frage, welche Treffer kritisch für Sie oder die betroffene Person sind und sprechen Empfehlungen für Ihre Sicherheit im Internet aus. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen im Anschluss gern ein individuelles Angebot zur Entfernung Ihrer Daten aus dem Internet.

Warum ist es für meine Online-Sicherheit notwendig, dass corma meinen digitalen Fußabdruck erstellt?

Damit wir feststellen können, inwieweit Ihre Sicherheit im Internet bedroht ist, müssen wir wissen, auf welche Ihrer Daten externe Personen überhaupt zugreifen können. Dazu ist es unerlässlich, Ihren digitalen Fußabdruck zu ermitteln. Nur so können wir die Bedrohungslage einschätzen.
Die Ermittlung Ihrer digitalen Sichtbarkeit bildet auch die Grundlage für alle weiteren Schritte. Zum Beispiel, um den Aufwand abzuschätzen, der nötig ist, um Ihre Anonymität im Internet wiederherzustellen.

FAQ-Bereich

Einige Ihrer persönlichen Daten können Sie sicherlich auch in Eigenregie finden und entfernen (lassen). Vollständige Sicherheit im Internet bietet das jedoch nicht. Ohne strukturierte Recherche, bezahlte Zugänge zu Datenbanken und die richtige Software ist es nahezu unmöglich, all Ihre Spuren im Netz zu finden, geschweige denn sie unschädlich zu machen.

Wir empfehlen: Löschen Sie nicht direkt alle Informationen, die Sie finden. Halten Sie besser alles fest, was Sie aus dem Netz entfernen möchten. Dafür können Sie unter anderem ein Word-Dokument oder eine Excel-Tabelle verwenden. Das erleichtert es uns nachzuvollziehen, welche Einträge Sie bereits selbst recherchiert haben und wo wir noch Nachforschungen anstellen müssen.

Verwenden Sie keine Software für die Suche nach persönlichen Daten im Internet.
Es gibt viele Anbieter, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen.
Aber es gibt keine einfache Möglichkeit, Ihren digitalen Fußabdruck zu erstellen.
Wir empfehlen, einen Experten für Internetrecherchen hinzuzuziehen – wie zum Beispiel corma.

Ein Datenleak ist eine unautorisierte oder unrechtmäßige Freigabe oder Verlust von sensiblen Informationen wie Benutzernamen, Passwörtern, Kreditkartennummern oder anderen Informationen, die für den Schutz der Privatsphäre unerlässlich sind. Diese Datenlecks können durch verschiedene Ursachen entstehen, die ein Unternehmen, eine Organisation oder ein Individuum betreffen können. Großen Mengen dieser Daten werden dann in Leak-Datenbanken gespeichert. Leak-Datenbanken sind eine Art von Online-Datenbanken, die Milliarden von Datensätzen enthalten, die aus verschiedenen Quellen stammen, wie z.B. Leaks, Hackerangriffen, öffentlichen Datenbanken, illegalen Social-Engineering-Angriffen usw. Sie können Daten zu jedem Thema enthalten, von Finanzen über Technologie bis hin zu persönlichen Informationen. Diese Datenbanken sind häufig hinter einer Paywall versteckt und werden neben Ermittlungen auch für viele andere Zwecke genutzt. Unterscheiden muss man zwischen sehr hilfreichen Angeboten wie z.B.:

“Pwned”-Datenbank

Leak Checker

Identity Leak Checker

und professionellen Angeboten, die u.a. auch Beziehungen zwischen benutzten Passwörter und den Usern herstellen. Diese Sammlungen enthalten mittlerweile schon mehr als 40 Milliarden Datensätze.

Es gibt keine Garantie für umfassenden Datenschutz im Internet. Wenn Sie sich in sozialen Netzwerken bewegen oder Online-Zahlungsdienstleister nutzen, müssen Sie zwangsläufig persönliche Angaben hinterlegen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Anbieter nicht immer vertrauensvoll mit Ihren Daten umgehen – wie zum Beispiel die Datenlecks bei Facebook und kürzlich darauf bei Klarna im 2. Quartal 2021 gezeigt haben.

Wenn Sie Ihre Daten im Internet schützen möchten, müssen Sie zwangsläufig Ihr Surfverhalten ändern. Besuchen Sie unter keinen Umständen dubiose Websites und verwenden Sie nach Möglichkeit immer einen VPN-Server. Außerdem ist es hilfreich, Ihre Geräte regelmäßig auf Malware zu scannen.

Es gibt verschiedene Schutzmaßnahmen, die man ergreifen kann, um seine Daten zu schützen. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören die Verwendung von starken Passwörtern, die Einrichtung von Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Verschlüsselung sensibler Daten.

Als Adverse Media bezeichnet man negative Berichterstattung, in der unvorteilhafte (und oft auch private) Informationen über eine Person oder ein Unternehmen veröffentlicht werden. Dies kann sowohl von traditionellen Medien als auch von Einträgen auf Social-Media-Plattformen ausgehen. Die Untersuchung von Adverse Media ist eine essentielle Maßnahme für Sicherheit im Internet, da sie mittlerweile stark in die Bewertung des Risikograds unserer Mandantinnen und Mandanten hineinspielt.

Durch die Verwendung von Adverse Media-Überwachungstechniken können Unternehmen und Einzelpersonen die Reputation und den Ruf schützen, indem sie potenzielle Risiken ermitteln und vermeiden.

Diese Technik basiert auf dem Konzept der Überwachung und des Monitorings. Sie setzt sich aus verschiedenen Technologien zusammen, um nach negativen Nachrichten über Unternehmen und Einzelpersonen zu suchen. Diese Technologien können Nachrichten in Echtzeit automatisch scannen, indem sie bestimmte Schlüsselwörter erkennen, um zu bestimmen, ob ein Artikel relevant ist. Wenn bestimmte Schlüsselwörter erkannt werden, werden Nachrichten aufgelistet und für weitere Prüfungen zur Verfügung gestellt.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie wollen Ihren Fall durch professionelle Recherchen klären lassen?

Kontaktieren Sie uns und wir finden für Sie eine passgenaue Lösung.

Sprechen Sie mit einem Experten!

Alle Informationen, die Sie uns vorab mitteilen, helfen uns bei der Beantwortung Ihrer Anfrage. Sie können auch gleich ein Online-Meeting einrichten.

Felder mit * sind Pflichtfelder

Wir stehen Ihnen gerne für ein Online-Meeting zur Verfügung. Bitte buchen Sie dafür einen für Sie passenden Termin in unserem Kalender.
Digitalen Fußabdruck sichtbar machen
Wir stehen Ihnen gerne für ein Online-Meeting zur Verfügung. Bitte buchen Sie dafür einen für Sie passenden Termin in unserem Kalender.